Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Bertelshofer-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos OK

Tipps und Tricks Rubrik Elektrosätze

Ich möchte eine Anhängerkupplung mit Elektrosatz an meinem Fahrzeug nachrüsten, soll ich einen 7 oder 13-poligen E-Satz bestellen ?

Um diese Frage nachhaltig beantworten zu können, sollten Sie sich zu aller erst im klaren darüber sein, zu welchem Zweck Sie die Nachrüstung durchführen wollen. Kleine Lastenanhänger haben in der Regel 7-polige Stecker, können aber genauso gut mit einem 13-poligen Anschluss versehen sein. Neuere Wohnanhänger sind auf jeden Fall mit einem 13-poligem Stecker ausgestattet. Wohnwägen älterer Baujahre sind damals aber auch mit 7-poligen Anschlüssen gebaut worden. Zur Verwendung von Fahrradheckträgern führt an einem 13-poligem Elektrosatz kein Weg vorbei.

Unser Tipp:
Kaufen Sie immer einen 13-poligen E-Satz und dazu einen Kurzadapter von 13 auf 7-polig dann sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet und können den vollen Funktionsumfang ausnutzen!

Warum darf ich zur Benutzung eines Fahrradträgers keinen 7-poligen Elektrosatz verwenden ?

Laut StvZo § 49 a ist es Vorschrift, dass alle am Fahrzeug vorhandenen Leuchten, an einen Ladungsträger wiedergegeben werden. Diese Funktion erfüllt ausschließlich der 13polige Elektrosatz.

Kann ich einen Elektrosatz selbst einbauen?

Grundsätzlich ist es möglich einen Elektrosatz selbst einzubauen. Wenn man sich genau an die Montageanleitung hält, ist dies durchaus machbar. Datenbus Elektrosätze müssen häufig freigeschalten werden. Dazu sollten Sie Ihre Vertragswerkstatt aufsuchen, da in der Regel nur diese die dementsprechenden Diagnosetester zur Verfügung haben.

Muss die Spannungsversorgung direkt von der Batterie erfolgen oder kann ich den Strom auch irgendwo anders herholen?

Um im Falle einer Panne die Sicherheit zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass Warnblinkanlage und Pannenbeleuchtung auch dann funktionieren wenn das Fahrzeug abgestellt ist. Deshalb ist der Anschluss an einem 12V Dauerplus unbedingt erforderlich.

Obwohl ich laut Einbauanleitung alles richtig angeschlossen habe, kommt an der Anhängersteckdose kein Signal an?

Wahrscheinlich wurde die Anweisung (Massepol der Batterie abklemmen) in der Montageanleitung übersehen. Deshalb konnte sich das Steuermodul des E-Satzes nicht mit dem Fahrzeugsystem verbinden.

Tipp:
Ziehen Sie das Steuergerät für ca. 5-10 Minuten vom Kabelstrang ab, damit das Modul selbstständig einen RESET durchführen kann.

Warum ist eine 12 Volt Spannungsversorgung am Anhängersteuermodul erforderlich?

Damit ein Blinkmodul uneingeschränkt arbeiten kann, benötigt es eine ausreichende Stromzufuhr mittels eines 12Volt Dauerplusanschlusses. Ohne ausreichende Spannungsversorgung können in bestimmten Situationen Fehlfunktionen auftreten.

Tipp:
Halten Sie sich immer an die in der Montageanleitung definierte Stromquelle.

Zurück zum Beratungscenter
nach oben