Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Bertelshofer-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos OK

Anhängerkupplung Wohnmobile

Lassen Sie sich vom Bertelshofer-Team zur Anhängerkupplung für Wohnmobile beraten

Welche Anhängerkupplung für welches Wohnmobil geeignet ist, hängt von diversen Faktoren ab. Die zulässigen Anhängelasten des Fahrzeugs lassen sich noch bequem über die Fahrzeugpapiere in Erfahrung bringen. Alles weitere erfordert jedoch eine gründliche Überprüfung der Fahrzeugspezifikationen.

Aus diesem Grund ist eine Beratung unerlässlich. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Füllen Sie einfach das Serviceformular für eine unverbindliche Wohnmobilanfrage aus und senden Sie es per E-Mail an kontakt@bertelshofer.com kontakt@bertelshofer.com oder per Fax (+49 8454 912920).

Einer unserer Techniker wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen ein unverbindliches Angebot zur technischen Umsetzung machen.

Bitte haben Sie einige Tage Geduld, damit wir für Sie die optimale Lösung finden können. Sollten Sie Fragen zur Abwicklung haben, erreichen Sie unser Serviceteam während der Geschäftszeiten unter der Rufnummer: +49 8454 91290.

Download Wohnmobilanfrage Serviceformular

Die richtige Anhängerkupplung für Ihr Wohnmobil von Bertelshofer

Grundsätzlich wird zwischen zwei Typen von Kupplungsvorrichtungen für Wohnmobileunterschieden:

  • Für AL-KO-Rahmen (Chassis) oder Fahrzeuge mit tragfähiger Rahmenverlängerung
  • Anhängerkupplung für Fahrzeuge ohne tragfähige Rahmenverlängerung

Ob „AL-KO-Rahmen“ oder „Nicht AL-KO-Rahmen“ – damit Sie die richtige Anhängerkupplung für Wohnmobile wählen, sind zunächst folgende Angaben erforderlich:

  • Fahrzeughersteller
  • Wohnmobiltyp
  • Fahrgestellnummer des Kraftfahrzeugs
  • Baujahr

Außerdem möchten wir von Ihnen wissen, ob Ihr Wohnmobil mit einer Rahmenverlängerung bestückt ist. Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, bleibt nur noch: „AL-KO-Rahmen“ oder „Nicht AL-KO-Rahmen“ – das ist hier die Frage. Sofern Ihr Wohnmobil über einen AL-KO-Rahmen verfügt, haben Sie die nötigen „Maß-nahmen“ in der Regel schnell durchgeführt. Im Falle eines „Nicht AL-KO- Rahmens“ benötigen wir dagegen sehr spezifische Maße Ihres Fahrzeuges, um für Ihr Wohnmobil die passende Anhängerkupplung zu ermitteln.

Die Maße tragen Sie in das dafür vorgesehene Serviceformular ein. Alle Maßeinheiten, die wir benötigen, sind dort in einer Zeichnung dargestellt. Auf der Grundlage des Formulars finden wir für Sie und Ihr Wohnmobil die optimale Lösung – damit Sie lange Freude an den zusätzlichen Möglichkeiten haben, die Ihnen die Anhängerkupplung für Wohnmobile auf Reisen bietet.

Neue Möglichkeiten entdecken – mit einer Anhängerkupplung fürs Wohnmobil

Die Anzahl der Wohnmobile auf Deutschlands Straßen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Rund 370.000 Wohnmobile waren im Jahr 2014 in Deutschland registriert. Diese speziellen Kraftfahrzeuge sind der Traum eines jeden Campers und ideal für Urlaube mit wechselnden Stand- und Erlebnisorten geeignet. Sie bieten eine fürs Wohnen optimierte Inneneinrichtung mit sehr viel Platz und Stauraum, sodass Sie sich unterwegs wohl fühlen und gepäcktechnisch auf kaum etwas verzichten müssen. Ausnahmen sind natürlich große und sperrige Gegenstände wie Quad, Roller oder Motorrad. Auch wenn der Innenraum des Wohnmobils von Größe zeugt – manche Dinge gehören dort einfach nicht hinein.

Mit einer Anhängerkupplung am Wohnmobil haben Sie allerdings die wunderbare Möglichkeit, Ihr Boot, Motorrad oder Ihre Fahrräder auf einem Anhänger mit in den Urlaub zu nehmen. Der Freizeitwert Ihres Reisemobiles steigert sich dadurch um ein Vielfaches. Bevor es aber soweit ist, sollten Sie daran denken: Wohnmobilkupplungen sind Anhängerkupplungen für „Sonderfahrzeuge“. Daher kann eine besondere Vorgehensweise notwendig sein, um das Wohnmobil mit der richtigen Anhängerkupplung auszustatten. Bei einigen Modellen haben Sie die neue Kupplungsvorrichtung sicherlich schnell angebracht, bei anderen brauchen Sie eventuell eine etwas kostenintensivere Spezialanfertigung.

nach oben